Neue Galerie – zeitgenössische Kunst in der Altstadt

04 Jan

Neue Galerie – zeitgenössische Kunst in der Altstadt

Die Galerie Clemens Gunzer ist in der Salzburger Innenstadt, genauer in der Sigmund-Haffner-Gasse 7 im 2. Stock, seit Mai 2020 zu finden. Sie ist kann hier Kunst zwischen Esstisch und Sofas betrach­ten. Klassisches lnterior in der Altbauwohnung bietet der zeitgenössischen Kunst der Galerie eine Bühne. So kann man sich hier genau vorstellen, wie die Kunst zuhause aussehen würde, anders als in herkömmlichen Galerien mit künstlichem Licht und mit Museumsflair. Besichtigungen werden nur über Ter­mine vereinbart und bei Events ist die Galerie offen. Viermal im Jahr gibt es dort wechselnde Ausstellungen zu sehen.

Besonders aufstrebende Künstlerin­nen sind in der Galerie Clemens Gunzer vertreten so wie Denise Rudolf Frank, die gerade eine Ausstellung in der Galerie zeigte. (Fast) alle Bilder wurden verkauft, zwei davon werden nun zu Sammlern nach Korea verschickt. Andere Künstlerinnen der Galerie sind bekannte Namen wie Hermann Nitsch, Herbert Brandl, Clemens Wolf, Peter Jellitsch, Vincent Szarek, Michael Staniak und viele mehr … Die vielen „glücklichen Sammler“ kann man dann auf dem lnstagram Account der Galerie @galerieclemensgunzer unter dem Hashtag #anotherhappycollector sehen. Dort sind unter anderem auch Bilder aus den anderen Standorten (Kitzbühel, Pörtschach am Wörthersee & Wien) der Galerie zu sehen. Das Schaulager in Wien befindet sich im ehemaligen Dorotheum Depot. Neben der Galerie und künstlerischen Büros gibt es hier auch ein Restaurant, bei dem man fine dining im Umfeld der Kunst von Peter Jellitsch und Clemens Wolf erleben kann.

Für Besichtigungen der Galerie Clemens Gunzer in Salzburg, Sigmund­Haffner-Gasse 7, wenden Sie sich bitte an Frau Lisa-Marie Pirker unter lisa@clemensgunzer.com